Antifaltencreme selber herstellen - die besten Antifaltencreme Rezepte

Die 3 besten Rezepte für Antifaltencremes zum selbermachen

Für alle Frauen, die ihre Antifaltencreme selber machen wollen, stellen wir hier die 3 besten Rezepte dafür vor. Der grosse Vorteil beim Selbermachen ist der, dass du die Inhaltsstoffe und damit den Charakter deiner Creme selbst bestimmen kannst.

Ein weiterer Vorteil ist der, dass du deine Zutaten sorgsam auswählen kannst. Dadurch kannst du dir eine Creme kreieren, die nicht nur 100% frei von Problemstoffen ist, sondern auch garantiert wirkungsvolle Inhaltsstoffe hat! Gerade wenn du viel Wert auf qualitative Inhaltsstoffe biologischen Ursprungs legst, hast du mit einer selbstgemachten Antifaltencreme den Vorteil, dass du die volle Kontrolle darüber hast.

Vor allem aber macht es Spass, Körperpflege selber herzustellen 🙂 Die folgenden 3 Rezepte sollen dir dabei helfen!

Rezept #1: Honig-Sheabuttercreme gegen Falten selbermachen

Eine tolle Creme ist beispielsweise die Honig-Sheabuttercreme. Wie du vielleicht weisst, ist Honig ein idealer Inhaltsstoff für Antifaltencremes. Für diese Gesichtscreme mit vorbeugender Anti-Falten-Wirkung werden die folgenden Zutaten benötigt (Mengenangaben je Tiegel):

  • gelbes Bienenwachs (7 g)
  • Lindenblütenwasser (15 ml)
  • Honig (5 ml)
  • Sheabutter (15 g)
  • Mandelöl (15 ml)
  • Weizenkeimöl (10 ml)
  • Myrrheöl (2 Tropfen)
  • Jasminöl (3 Tropfen)

Und so geht es:

  1. Gib die Bienenwachsplättchen in eine Schüssel, stelle diese in ein heißes Wasserbad, und warte bis das Wachs geschmolzen ist.
  2. Erhitze das Lindenblütenwasser mit dem Honig gleichzeitig mit dem Wachs in einer weiteren Schüssel.
  3. Sobald das Bienenwachs geschmolzen ist, füge die Sheabutter hinzu und rühre so lange, bis diese komplett geschmolzen ist.
  4. Anschließend muss das Weizenkeim- und Mandelöl kräftig untergerührt werden. Stell sicher, dass sich das Wachs, die Butter und das Öl vollständig verbunden (emulgiert) haben, damit es eine homogene Masse ergibt.
  5. Sobald dann die Inhalte beider Schüsseln die selbe Temperatur erreicht haben (Achtung: Nicht köcheln lassen!), muss die Lindenblütenwasser-Honig-Mischung unter stetigem Rühren vorsichtig in die Ölmixtur eingerührt werden.
  6. Nachdem sich die beiden Flüssigkeiten zu einer Masse verbunden haben, nimm die Schüssel vom Herd und rühre gleichmäßig, damit sie gut abkühlt und dabei cremig bleibt. Die Konsistenz deiner selbstgemachten Antifaltencreme wird hier entschieden!
  7. Nun muss nur noch das ätherische Öl zugegeben und gut untergerührt werden.
  8. Fülle die Creme in ein sauberes Glasgefäß und verschließe den Deckel gut, sobald die Creme vollständig erkaltet ist.
  9. Verziere den Tiegel nun noch mit einem hübschen Etikett – fertig ist deine selbstgemachte Creme!

Tipp:

Selbstgemachte Antifaltencremes machen sich hervorragend als kleines Geschenk, und auch das gemeinsame Zubereiten einer Creme kann richtig Spaß machen.

Die Wirkung:

Dank der Sheabutter wirkt diese Creme lang anhaltend feuchtigkeitsspendend. Da trockene Haut besonders stark zu Faltenbildung neigt, ist die Creme eine hervorragende Vorbeugungsmaßnahme. Der enthaltene Honig wirkt zudem heilend und entzündungshemmend.

Rezept #2: Antifaltencreme mir Arganöl

Ein weiteres, schnelles Rezept ist für eine Anti-Aging-Creme mit dem beliebten Arganöl, Weizenkeimöl und Nachtkerzenöl. Dafür brauchst du:

  • Bienenwachs (4 g)
  • Sheabutter (2 Esslöffel)
  • Arganöl (15 ml)
  • Weizenkeimöl (15 ml)
  • Nachtkerzenöl (10 Tropfen)
  • flüssiger Blütenhonig (5 g)

Anleitung:

  1. Wie auch bei der Creme zuvor müssen das Wachs und die Sheabutter im Wasserbad geschmolzen werden.
  2. Gib nun das Argan- und das Weizenöl hinzu, und verarbeite die Mixtur mit einem Küchenmixer auf höchster Stufe zu einer glatten Masse.
  3. Mische danach das Nachtkerzenöl und den Honig hinzu, und rühre kräftig um.
  4. Decke die Creme-Mischung ab und stelle sie kühl.
  5. Nach einer Ruhezeit von 24 Stunden kann die fertige Creme abgefüllt werden.

Verwende diese reichhaltige Gesichtspflege als tägliche Anti-Falten-Creme oder als eine straffende Gesichtsmaske.

Die Wirkung:

Die Zusammensetzung aus wertvollen Ölen bindet die Feuchtigkeit deiner Haut, ist nährend, glättet die Hautoberfläche und regt die Zellerneuerung an.

Rezept #3: Avocadoöl Antifaltencreme – speziell für kalte Wintermonate geeignet

Für die kältere Jahreszeit empfiehlt sich eine besonders reichhaltige Creme. Besorge dir ein hochwertiges und nährendes Avocadoöl. Setzte auf jeden Fall auf beste Qualität – denn Avocadoöl ist ein perfekter Inhaltsstoff für eine Gesichtscreme, aber nur wenn die Qualität stimmt. Die Zutaten für die Avocado-Gesichtscreme sind folgende:

  • Bienenwachs (3 g)
  • Kakaobutter (2 g)
  • Avocadoöl (25 ml)
  • Lanolin (5 g)
  • destilliertes Wasser (20 ml)
  • ätherisches Orangenöl (5 Tropfen)

Anleitung zum nachmachen:

  1. Erwärme das Lanolin, das Wachs, die Kakaobutter und das Avocadoöl im Wasserbad.
  2. Rühre gut um und erwärme das destillierte Wasser in einem separaten Gefäß.
  3. Gib das Wasser tropfenweise in die Fettmischung und rühre dabei kräftig.
  4. Warte bis die Masse unter Rühren abkühlt, und stell sicher, dass sich alle Komponenten miteinander verbunden haben.
  5. Mische das ätherische Öl gut unter und fülle deine selbstgemachte Antifaltencreme ab.

Die Wirkung:

Dank einer Menge essentieller Fettsäuren und Nährstoffen schützt diese Creme ihre Haut und regeneriert sie. Besonders als Nachtcreme und Tagespflege im Winter kann sie ihre Wirkung voll entfalten.

Deine Antifaltencreme individuell nach deinen Vorlieben gestalten

Sobald du einmal in den Genuss einer hochwertigen, selbstgemachten Antifaltencreme gekommen bist, wirst du es lieben, deine Cremes an deinen Vorstellungen anzupassen.

Hier ein paar wichtige Tipps für deine hausgemachte Creme-Manufaktur 🙂

  • Stimme die Zutaten deiner Creme auf die Bedürfnisse deiner Haut ab, und wählen deinen persönlichen Lieblingsduft. Naturbelassene ätherische Öle können deiner Creme genau den Charakter verleihen, den du suchst.
  • Achte bei Geschenken auf Allergien, und auch auf die Vorlieben der beschenkten Person. Mit Duftölen kannst du experimentieren und diese auch mischen. Wenn du diese in angepasster Menge verwenden, kannst du kreative und wohlriechende Duftkreationen zaubern.
  • Es gibt keine Grenzen bei der Wahl deiner Zutaten. Exotische Früchte, heimische Kräuter, naturbelassene Öle aber auch Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure kannst du für deine Antifaltencreme verwenden.
  • Variiere die Zubereitung, dann kannst du nicht nur Cremes, sondern auch Masken, Anti-Aging-Peelings und vieles mehr kreieren.

Hättest du gedacht, dass es so leicht ist, eine eigene Gesichtscreme herzustellen? Viele der Zutaten kannst du übrigens im Reformhaus oder Bioladen deines Vertrauens oder in einer Apotheke erwerben (kaufe wenn möglich Bioprodukte!). Wende deine selbstgemachte Antifaltencreme regelmäßig an – deine Haut wird es dir danken.

Und wenn du doch lieber auf ein bewährtes Produkt vertrauen willst, dann keine Sorge: Wir haben die besten Antifaltencremes für dich getestet! Sieh dir dazu hier unseren grossen Antifaltencreme Test an, und wähle deine neue Lieblingscreme aus.